RTF MV CUP mit angepasster Ausschreibung 2020

Das Jahr 2020 ist ein Jahr, das uns vor viele Herausforderungen stellt. Den Breitensport, so wie wir ihn kennen, gibt es derzeit nicht. Und es ist nicht vorhersehbar, wann sich hier etwas ändert.

Uwe Meinke hatte dafür eine tolle Idee, die umgesetzt ist. Unter http://rtfcup-mv.de finden sich noch weitere Informationen.

ABER Radfahren ist noch immer möglich, denn Freizeitsport ist erlaubt. Deshalb möchten wir, wenn wir schon keine RTF-Punkte bekommen, doch Punkte für den MV-Cup vergeben.

Die Idee:
Wer an den eigentlich geplanten RTF-Terminen (beginnend mit 19.04.2020) eine Trainingsausfahrt nach den derzeitigen Vorgaben (max. 2 Personen in ausreichendem Abstand) durchführt, reicht seine gefahrenen Kilometer bei der Geschäftsstelle geschaeftsstelle@radsport-mv.de ein.
Die Ausfahrt muss nicht auf den geplanten RTF-Strecken (z.B. in Marlow, Boltenhagen etc.) stattfinden, sondern kann, noch besser soll, in häuslicher Umgebung auf den vorhandenen Trainings- bzw. Ausfahrtstrecken stattfinden.

Bleiben wir bei dem Beispiel 19.04.: Wir “treffen” uns 10:00 Uhr jeder vor seiner Haustür und fahren eine der möglichen Strecken: 53 km oder, 84 km oder118 km. So fahren wir zusammen und doch jeder für sich und halten Abstand. Die gefahrenen Kilometer werden dann gemeldet. Der nächste Termin wäre dann Boltenhagen am 26.04.

Als Nachweis reicht Ihr ein Foto des Rad-Computer, ein Foto / einen Link eures GPS Programms (STRAVA etc.) ein. Dazu wären Trainingsbilder eine willkommene Bereicherung für unsere aktuellen News auf der Internetseite, sofern Ihr diese freigebt. Wir  freuen uns auf Eure Teilnahmen!

Übrigens: Wer beim MV-Cup mitmacht, hat die Chance, einen Gutschien vom Reisebüro Grönda zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.