Rostocker Radmarathon am 13. September 2020 – einmal anders

Da unsere Radveranstaltung dieses Jahr coronabedingt ausgefallesn ist, ergab sich für uns die Möglichkeit, unseren eigenen Marathon einmal selber zu fahren. Denn betreuen mussten wir ja nun niemenden.

Die meisten trafen sich an der Radrennbahn. Um 8:00 Uhr gings dort los. Peter Groß und Martin wurden kurze Zeit später an der Strecke in Pölchow aufgesammelt. Somit ist jeder über 200 km gefahren. Mit dabei waren Nico Baumann, Roland, Peter Zelk, Peter Groß, Ulf und Iris, Martin und Uwe Meinke.

Die Strecke
In Pölchow sind jetzt alle zusammen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.